Draußen senden die Menschen noch ihre letzten verzweifelten Raketen in den Himmel. Der Schnee auf den Straßen hat eine rot-bräunliche Färbung erhalten, überall liegen die Leichenteile der Böller herum. Insgesamt sieht es aus wie in den letzten Tagen eines Bürgerkriegs.

Kein Wunder, dass man da den Neujahrsblues bekommt. Ein Song drückt diese Stimmung wunderbar aus:

Und neulich ist mir aufgefallen, dass man die Schüsse am Ende des Songs als Explosionen vereinzelter Raketen deuten könnte, die nach 00:00 noch gezündet werden. Und danach gibt es nur noch Rauch und Dunkelheit. Und ein neues Jahr, das man mit sinnvollen Dingen füllen muss.

Advertisements

Ein Gedanke zu “

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s