Man trifft immer mal wieder auf welche, die es hören…

…und dann weiß man, dass man mit den richtigen Leuten unterwegs ist. Man setzt sich in einen Laden, nur weil es dort läuft, und isst haufenweise Pommes, nur um dort sitzen und lauschen zu können. Man glaubt, für einen Moment, dass das Paradies möglich ist:

http://www.radioparadise.com/rp_2.php?#name=Home

Radio Paradise bietet wartet nicht nur mit einer eklektischem, aber immer treffsicheren Musikauswahl auf (v.a. Independent/Folk/Classic Rock), sondern auch mit interessanten Zusatzfunktionen. So kann man zum Beispiel den Button „PSD“, „Play something different“ drücken, wenn einem ein Song nicht gefällt, man kann die Songs gleich beim Anhören bewerten und sich in Foren darüber unterhalten. Und, ganz wichtig: Es gibt eine Playlist, auf der man nachsehen kann, wenn man etwa im besagten Pommesladen einen Song gehört hat – natürlich nur dann, wenn niemand auf „Play something different“ gedrückt hat.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s